Der VPK fördert die Bildung und Erziehung junger Menschen in Brandenburg und setzt sich dafür ein, dass Politik und Verwaltung Rahmenbedingungen schaffen, die flexible, innovative und nachhaltige soziale Dienstleistungen fördern. Die Qualität sozialer Dienstleistungen wird gefördert durch Fortbildungen und Seminare, durch die Kooperation mit anderen Institutionen und durch die Mitarbeit in Gremien und verschiedenen Arbeitsgruppen. Er trägt dazu bei, dass das Recht junger Menschen auf Erziehung zu selbständigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten verwirklicht wird.

Der VPK vertritt die Interessen privater Träger. Der VPK steht dabei für eine besondere Perspektive. Flache Hierarchien und partnerschaftliche Zusammenarbeit, gekoppelt mit dem unmittelbaren Engagement privater Träger sind dafür verantwortlich, dass Praxis und Theorie eng verknüpft sind.

Privater Träger einer KITA oder eines Jugendhilfeangebotes zu sein, bedeutet für unser Mitglieder, gute Arbeit für Kinder, Jugendliche und deren Familien zu leisten. Dafür werden unternehmerische Lösungen für soziale Probleme und gesellschaftliche Herausforderungen geschaffen. Unternehmerisch zu denken und zu handeln, bedeutet, innovativ, flexibel, verantwortungsvoll und authentisch zu sein.