Der VPK ist der Dachverband privater Träger der Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe in Brandenburg. Er fördert die Bildung und Erziehung junger Menschen und setzt sich dafür ein, dass Politik und Verwaltung Rahmenbedingungen schaffen, die flexible, innovative und nachhaltige soziale Dienstleistungen fördern. Dazu arbeitet er mit der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe partnerschaftlich zusammen.

Der VPK ist der einzige unabhängige Zusammenschluss privater Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Brandenburg. Er ist parteipolitisch und konfessionell ungebunden und arbeitet unabhängig von öffentlichen Geldern. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Die Mitglieder des VPK sind Pädagoginnen und Pädagogen, die ihre pädagogischen Ideen unternehmerisch umsetzen. Ihnen bietet der VPK ein Netzwerk für den professionellen und persönlichen Austausch. Mitglied kann grundsätzlich jede Trägerin und jeder Träger einer privaten Jugendhilfeeinrichtung oder eines ambulanten Dienstes in Brandenburg werden. Detaillierte Infos zur Mitgliedschaft finden Sie im Menü unter dem Punkt „So werde ich Mitglied“.

Der Verband fördert die Weiterentwicklung von Konzepten und Angeboten in der Jugendhilfe und trägt dazu bei, dass das Recht junger Menschen auf Erziehung zu selbständigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten verwirklicht wird.

Die Qualität sozialer Dienstleistungen wird gefördert durch Fortbildungen und Seminare, durch die Kooperation mit anderen Institutionen und durch die Mitarbeit in Gremien und verschiedenen Arbeitsgruppen.