PODIUM – das ist die bundesweite Fachtagung des VPK Bundesverbandes. Das diesjährige PODIUM findet am 24. April 2018 in Hamburg zum Thema „Stärke statt Macht: Präsenz, Klarheit, Beziehung als wichtige Schlüsselkompetenzen in der Jugendhilfe“ statt.

In ihren Vorträgen werden Martin Lemme (Systemisches Institut für Neue Autorität, Bramsche), Alexandra Aßelborn (Systemisches Institut für Neue Autorität, Bramsche), Kurt Thünemann (win2win, Oldenburg) sowie Dr. Stefan Rücker (Projekt Petra, Schlüchtern) das Konzept der „Neuen Autorität“ vorstellen und entsprechende Haltungs- und Handlungsansätze vorstellen. Es werden Möglichkeiten der Implementierung von Präventionsstrategien in eigenes Handlungswissen erläutert und mit dem Ziel diskutiert, die Kompetenzen zur Deeskalation in Einrichtungen wie auch im eigenen Verhalten zu erhöhen und zu stärken. Schließlich wird auf die Bedeutung  der Ausgestaltung partizipativer Prozesse hingewiesen und ein entsprechendes Kriseninterventionsmodul vorgestellt.

Vorgesehen sind neben den Fachvorträgen am Vormittag zwei Workshops am Nachmittag, bei denen die Teilnehmerin*innen in kleinerer Runde die Möglichkeit haben, die am Vormittag vogestellten Inhalte zu vertiefen und gemeinsam mit den Referenten zu diskutieren.

Hier finden Sie den Flyer zum PODIUM 2018.

Zur Anmeldung für die Veranstaltung geht es hier.

Kategorien: Veranstaltungen

Robert Kühr

Robert Kühr

Robert Kühr hat Sozialwissenschaften an der Humboldt Universität zu Berlin studiert und ist Referent des VPK Brandenburg. Er berät und unterstützt private Träger der Kinder- und Jugendhilfe und organisiert deren persönlichen und fachlichen Austausch im Netzwerk des VPK in Brandenburg.