Seit den 2000er-Jahren wurden mit der Einführung des Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetzes (KICK) sowie des § 8a in das SGB VIII unterschiedliche Maßnahmen zur Verbesserung des Kinderschutzes in Deutschland ergriffen. Mit Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes am 1. Januar 2012 wurde
weiter klargestellt, was alle Professionen, die regelhaft mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt stehen, zum Kinderschutz beitragen (können).
Ein systematischer Überblick über Initiativen in Praxis und Forschung fehlte aber bislang. Diese Lücke schließt nun die Expertise „Nationaler Forschungsstand und Strategien zur Qualitätsentwicklung im Kinderschutz“ in der Reihe „Beiträge zur Qualitätsentwicklung im Kinderschutz“.

Die Publikation steht als PDF auf der Internetseite www.fruehehilfen.de zur Verfügung und kann dort auch in der Druckversion kostenfrei angefordert werden.


Robert Kühr

Robert Kühr

Robert Kühr hat Sozialwissenschaften an der Humboldt Universität zu Berlin studiert und ist Referent des VPK Brandenburg. Er berät und unterstützt private Träger der Kinder- und Jugendhilfe und organisiert deren persönlichen und fachlichen Austausch im Netzwerk des VPK in Brandenburg.