Bei dem Projekt „Demokratie in der Heimerziehung“ handelt es sich um ein Modellprojekt des Landes Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH.

Ausgehend von der Feststellung, dass Heimerziehung eines der Felder der Kinder- und Jugendhilfe ist, in denen Partizipation am notwendigsten und gleichzeitig am schwierigsten umzusetzen ist, zielte das Projekt darauf ab, Einrichtungen der Heimerziehung in Schleswig-Holstein modellhaft in ihrem Bestreben zu unterstützen, mehr Partizipation und Demokratie zu realisieren. Die beteiligten Organisationen setzten sich zum Ziel, ihren eigenen Weg zu einer stärkeren Verankerung von Partizipation zu gehen und ihre Fachkräfte, Leitungen und Träger auf diesem Weg mitzunehmen.

Das Modellprojekt lief von Januar 2011 bis Juni 2012 und der Abschlussbericht kann unter dem folgenden Link als PDF-Datei geladen werden: Demokratie in der Heimerziehung_Abschlussbericht.pdf

Eine Printversion kann für 10,00 Euro beim Deutschen Kinderhilfswerk bestellt werden.


Robert Kühr

Robert Kühr

Robert Kühr hat Sozialwissenschaften an der Humboldt Universität zu Berlin studiert und ist Referent des VPK Brandenburg. Er berät und unterstützt private Träger der Kinder- und Jugendhilfe und organisiert deren persönlichen und fachlichen Austausch im Netzwerk des VPK in Brandenburg.